top of page
Suche
  • AutorenbildHubert Österle

Eine radikal dezentralisierte Zukunft? Ein Kommentar zu Andreas Goeldis Beitrag.



Wenn Sie Andreas Goeldis Vision wirklich verstehen wollen, ist dieser Text nicht in 12, sondern in 24 Minuten zu lesen, aber jede Minute und mehr wert. Die Mechanismen, die das Zusammenleben und die Arbeit der Menschen in der Zukunft bestimmen werden, werden sich radikal von den heutigen unterscheiden. Ob dies zu einer zentralisierten Welt wie der von Betriebssystemen, sozialen Medien oder Geld führen wird, oder ob es in einer Welt der dezentralisierten und individualisierten Gesellschaft und Wirtschaft enden wird, steht zur Debatte. Der Beitrag von Andreas Goeldi ist inspirierend und ein tiefgreifender Denkanstoß.

Die Macht des Netzwerkeffekts in der Hand seines Organisators könnte stark bleiben.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page